Impressum

Impressum

Mediation


Vorteile


Voraussetzungen


Ärger mit Geschäftspartnern?

Ärger mit Kollegen?

Ärger mit Nachbarn?

Ärger in der Familie?


Konflikte sind ganz normal und gehören zum Leben dazu. Wir empfinden sie oft als Belastung, lösen sie meisten aber ohne Hilfe von Dritten. Doch manchmal kommen wir nicht weiter. Wir fahren uns fest und Konflikte drohen zu eskalieren.


Was ist Mediation?


Mediation ist ein Verfahren, Konflikte zu lösen, das auf freiwilliger Basis von allen Beteiligten gewählt wird. Die Parteien erarbeiten eigenverantwortlich eine Lösung, die zukunftsgerichtet an den Interessen aller Beteiligten orientiert ist.  Ziel ist eine Lösung, die von allen akzeptiert und getragen werden kann und deshalb auch umgesetzt wird.


Der Mediator ist kein Schiedsrichter. Er trifft keine Entscheidung für die Parteien. Der Mediator ist verantwortlich für den Prozessverlauf und sorgt dafür, dass der Fokus auf die Interessen aller Beteiligten gelenkt wird. Er ermöglicht mit einer allparteilichen Sichtweise allen den Perspektiven-wechsel und somit Verständnis für die jeweils andere Seite. So können Lösungen entstehen, die weit über einen Kompromiss oder Vergleich hinausgehen.


Vorteile einer Mediation

Eine Mediation hat gegenüber einem Gerichtsverfahren den Vorteil, dass der Blick nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft gerichtet wird. Es wird nicht die Frage nach Schuld, sondern die Frage nach Verantwortlichkeiten gestellt. Ziel ist es nicht, eine Seite zu verurteilen oder einen faulen Kompromiss einzugehen, sondern die Interessen beider Seiten zu berücksichtigen und eine Lösung zu finden, die von beiden Seiten akzeptiert und damit auch umgesetzt wird. Anders als eine gerichtliche Auseinandersetzung muss eine Mediation die Geschäftsbeziehung nicht belasten, sondern kann diese sogar festigen und vertiefen.

Wenn mehrere Parteien an dem Konflikt beteiligt sind, können alle Parteien gleichberechtigt am Tisch sitzen. Rechtsanwälte werden bei rechtlichen Auseinandersetzungen von den Parteien beratend hinzugezogen. Die Parteien bleiben jedoch selbst direkt eigenverantwortlich an dem Entscheidungsprozess beteiligt.  


Voraussetzungen für Mediation

Eine Mediation kann erfolgreich sein, wenn alle Beteiligten ein Interesse an einer einvernehmlichen Lösung haben und bereit sind, miteinander zu reden. Häufig sind beide Parteien zu Gesprächen mit einem Dritten bereit, glauben aber, dass die jeweils andere Seite dazu nicht bereit ist. Hier kann es dann Aufgabe des Mediators sein, die Bereitschaft beider Seiten zu ermitteln und zu kommunizieren.

Ein Konflikt kann grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt in Form einer Mediation gelöst werden, wenn alle Parteien mit diesem Verfahren einverstanden sind. Auch hoch strittige Verfahren lassen sich oft zum Erstaunen der Beteiligten in einer Mediation lösen. Je früher sie sich auf dieses Verfahren einigen umso grösser sind die Chancen.

Mediation

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf den Seiten:

www.zuFrieden-am-Bau.de


www.zuFrieden-im-Leben.de